Alexander Stöhr - Konzertgitarrist

 
REZENSIONEN

Mit freundlicher Genehmigung: Weilheimer Tagblatt (Münchner Merkur). Zitiert aus dem Artikel: "Ein vielsaitiger Abend" vom 04.10.2017, Konzert in Raisting, Quelltext: Johannes Jais:

"...Beeindruckend war vor allem die Idee, den selben Walzer - ein gefälliges Stück von Fernando Sor - nacheinander auf den verschiedenen Instrumenten zu spielen ... In Sors lieblichem Walzer baut Stöhr Spannung auf ... Mit beeindruckender Leichtigkeit zupft Stöhr die schnellen Noten und setzt schließlich zu einem intensiven Accelerando an. Seine technischen Fertigkeiten - etwa im Glissando oder beim Abdämpfen des verklingenden Tones per Zeigefinger - zeigt der Künstler in allen Werken an diesem Abend..."


Ulrike Arnold, Scheßlitz (Bamberg), 20. April 2015:
Ein wunderbares Wohnzimmerkonzert am letzten Samstag! Ebenso charmant wie virtuos verstand es Alexander Stöhr, ein breites Repertoire von der Romantik bis zu zeitgenössischen Stücken zu präsentieren. Die gekonnte Wahl des Einsatzes verschiedener Gitarren, eine sogar selbst gebaut, eine andere elf-saitig, ließen den Raum um uns vergessen machen... ...Ein absolut gelungener Abend! Ganz herzlichen Dank...


Jon Michael Winkler, im Februar 2014
(Komponist, Sänger, Multiinstrumentalist, Kulturreferent):
"Alexander Stöhr ist ein aussergewöhnlicher Konzertgitarrist, ein Seelenverwandter, den ich als lieben Freund und musikalischen Weggefährten nicht missen möchte! Schon von unserer ersten Begegnung an wußte ich, dass er ein wahrer Poet ist, dessen Spiel von Herzen kommt, um Herzen zu berühren, dass man darüber seine technischen Fertigkeiten völlig vergisst - und das ist gut so, denn er selbst legt (frei von allen Allüren) größten Wert darauf, dass das Wesentliche der Musik ins Bewußtsein tritt. Als wir das erste Stück miteinander versuchten, erklang sofort Musik in ihrem ganz eigenen Fluss. Etwas, das man auch durch 1000 Proben nicht erlangen kann, wenn es nicht auf dem Grund der Seele verankert ist. Auch seine vielseitigen, die Bandbreite des menschlichen Gefühls wiederspiegelnden Gitarrenkompositionen schienen mir auf Anhieb vertraut wie alte Bekannte, die mich bei jedem Hören aufs Neue mit Freude und Versöhnlichkeit erfüllen...  ...Lassen Sie sich von ihm und seinen Hörproben ins Reich der Phantasie entführen. Ich freue mich sehr darüber, dass ich auf seiner wunderschönen und tiefsinnigen CD "Schmetterling flieg'" als Sänger und Rezitator mitwirken durfte. Jenseits allen Mainstreams hat er dort mit ganz ausgezeichneten, befreundeten Kolleginnen und Kollegen einen musikalischen Seelenbalsam kreiert, dessen unsere zerrissene Zeit so dringend bedarf."


Dieter Kreidler, 2012
(zum Abschlusskonzert des Sylter Gitarrenseminares 2012):
"Ihr Vortrag hat mich besonders berührt, weil Sie eine sehr ansprechende Art zu musizieren zeigen.
Die Handschrift Ihrer Stücke zeugt von einem sensiblen Gefühl für Klang und balladenhafte Melodik - das kommt beim Hörer gut an, man hört Ihnen sehr gerne zu!"
 
 
18.07.2012 Bayer. Kultusminister a.D.
"Es war eine Freude Ihnen zuzuhören, Ihre Kompositionen sind sehr vielseitig."

 
04.12.2011 / Florian Bartl, Kloster Andechs
"Alexander Stöhr, ein wunderbarer Musiker..."
 
 
Christoph Eglhuber, Universität Regensburg, August 2011
Alexander Stöhrs kompositorische Sammlung auf der CD "Schmetterling flieg" bietet eine sehr individuelle Stilistik an, ein für mich überzeugender Weg zwischen klassischer Gitarre, Jazz, Liedermacher und Bossa Nova; poetische Musik, die sich an die Seele richtet, die sehr viel Spaß macht und bei der
für jeden etwas dabei ist - Saitenpoet eben!
 
 
Pullach, auf Burg Schwaneck mit Radmila Besic
Fotografie: Bernd Hußnätter
 

Katya Zschiedrich, Dirigentin 02.02.2010:
Es war wirklich eine sehr schöne Atmosphäre!
Ich habe selten gesehen, dass jemand so nett und so persönlich moderiert!
Kompliment! Und natürlich toll gespielt! Klassik auf der Gitarre hört man wirklich selten. Es ist einfach schön!
 
 
Alberto Ponce beim Meisterkurs, 27.02.2010 :
"...Sie machen gute Arbeit und ihr Klang ist sehr schön..."
 
 
Helmut Weigl, Bezirksleiter der Sing und Musikschule München a.D., 10.05.2010:
"...Viel Ausdruck und schlichte Schönheit...fernab vom wilden Gitarrengerase..."
 
 
Matthias Kläger - Musikhochschule München Dezember 2009
... "Mit seinem schönen runden Ton und einer großen Ausdruckskraft vermag er in Konzerten das Publikum zu bewegen. Sehr vielseitig und experimentierfreudig," ... "stehen bei Alexander Stöhr stets die musikalische Aussage und der Wunsch, die Zuhörer zu packen und Gefühle in ihnen zu wecken, im Vordergrund. Dies erreicht er solistisch wie auch in verschiedenen Kammermusikprojekten immer wieder, da er mit seiner Musik wirklich etwas mitzuteilen hat und es durch seine technischen und musikalischen Fähigkeiten auch zu vermitteln vermag."

Hinweis: Leider dürfen aus urheberrechtlichen Gründen keine Presseberichte veröffentlicht werden (Zitatrecht). 
 
Simple Mood
© 2011 Alexander Stöhr
Zum Einsehen benötigen Sie Flash Player.





 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint